Kaufhaus Lüneburg

Alle Läden für die Hosentasche:

App StoreGoogle PlayStore

Corona: erster Mutationsfall nun auch in Lüchow-Dannenberg bestätigt

Corona: erster Mutationsfall nun auch in Lüchow-Dannenberg bestätigt (22.02.2021)

 

Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 26/2021)

 

Motiv der Kampagne "Wir sind stärker" (Qielle: Nds. Staatskanzlei)Motiv der Kampagne "Wir sind stärker" (Qielle: Nds. Staatskanzlei)
Sie gilt als hochansteckend: die britische Coronavirus-Variante B.1.1.7. Seit Ende vergangener Woche gibt es auch in Lüchow-Dannenberg einen Covid-19-Fall, der auf diese Mutation aus Großbritannien zurückgeht. Es handelt sich dabei um eine Person, die derzeit wegen anderer Erkrankungen in stationärer Behandlung ist und dort isoliert ist.

 

Wo sich die Person infiziert hat, ist bis jetzt nicht bekannt. Alle Kontaktpersonen sind bereits ermittelt und werden ausnahmslos getestet – auch ohne dass Symptome vorliegen. Das Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg setzt damit die angepassten Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts zur Kontaktnachverfolgung und zum Fallmanagement von Infizierten mit Virusvariante konsequent um. So darf in diesen Fällen die Quarantänezeit von 14 Tagen auch bei einem negativem Testergebnis nicht verkürzt werden.

Das Gesundheitsamt Uelzen – Lüchw-Dannenberg lässt bei Auffälligkeiten bei den selbst beauftragten Testungen mit positivem Ergebnis ergänzend eine Mutationsanalyse auf Varianten durchführen. Zusätzlich leitet das beauftragte Labor eine Auswahl der Proben an ein Speziallabor zur Sequenzierung weiter.