Kaufhaus Lüneburg

Alle Läden für die Hosentasche:

App StoreGoogle PlayStore

Kulturring Dannenberg e.V.: Steve Big Man Clayton - von Blues bis Boogie Woogie | Samstag, 25. Juni | 20.00 Uhr

Samstag, 25. Juni 20.00 Uhr

  • Ostbahnhof Dannenberg

 

Steve Big Man Clayton - von Blues bis Boogie Woogie

Geboren 1962 in Birmingham (GB), begann STEVE CLAYTON im Alter von 10 Jahren, sich für Musik zu interessieren. Dies veranlaßte seinen Vater, ihm ein altes Klavier zu kaufen und ihn zum Klavierunterricht anzumelden. Gegen Ende des fünf Jahre dauernden Studiums komponierte seine Musiklehrerin für ihn einen Blues, den er lernen sollte.

Diese unterschiedlichen Klänge und Rhythmen waren etwas ganz und gar neues für den jungen Steve, der in klassischem Klavier unterrichtet wurde, und hatte einen enormen Effekt. Seine Plattenkollektion stieg sprunghaft an, opferte er doch sein gesamtes Taschengeld, um sich Platten zu kaufen.

Nun saß er nicht mehr am Klavier, um klassische Musik zu lernen, nun saß er am Klavier um zu reproduzieren, was er hörte. Nach Beendigung seiner Ausbildung verfeinerte er seine Fertigkeiten bei der Mitwirkung in verschiedenen Bluesbands.

Es dauerte nicht lange, bis man ihm Beinamen wie „The lvory Maradona“ oder .. The Big Man of Boogie Woogie“ verlieh. Nachdem er 1998 seinen Wohnsitz nach Deutschland verlegt hat. dauerte es auch hier nicht lange, auf sich aufmerksam zu machen. Im Jahr 2001 wurde ihm der oberschwäbische Kleinkunstpreis, das „Kupferle“ und im Jahr 2015 der German-Boogie-Woogie Award Pinetop als Bester Entertainer verliehen.

Seit über 35 Jahren singt und spielt er in der Liga der Großen. Er nahm den alten Stil, gab ihm seinen persönlichen Touch und, in der Tat, er ist nicht zu verwechseln, der einzigartige Sound von STEVE „BIG MAN“ CLAYTON.

Catering: